Psychiatrie

Die Ergotherapie wird in der Psychatrie bei allen Erkrankungen eingesetzt bei denen eine Verbesserung oder Stabilisierung im Bewältigen des Alltagslebens erzielt werden kann.

  • Kompensatorische Ergotherapie
  • Aktivierung kognitiver, psychosozialer und neuropsychologischer Fertigkeiten
  • Hirnleistungstraining (z.B. bei beginnender Demenz)
  • Strukturierungsschulung bei beginnender Desorientierung
  • Förderung und Erhalt der motorischen Fähigkeiten
  • Alltagstraining /Anleitung zur Selbsthilfe beim allen Verrichtungen des täglichen Lebens (ADL)